menuseite
Startseite
Kontakt
Autor
Zum Forum
Zum Download
Impressum
Bücher und Links

Eine kleine Heilkräuterlehre
bitte haben Sie etwas Geduld bis die Bilder geladen sind!

Chinesische Kräuter
Man vermutet, dass in China vor etwa 2000 Jahren erstmals Kräuter als medizinisches Heilmittel eingesetzt wurden.
"Ben Cao" das chinesische Wort für Kräuterheilkunde weist zwar nur auf Pflanzen hin (Ben = Pflanze mit festem Stengel; Cao = grasartige Pflanze), es werden aber auch mineralische und tierische Bestandteile einbezogen.
Die Vielfalt der eingesetzten Pflanzen ist ungeheuer groß und kann hier bestenfalls gestreift werden. Außerdem verwendet die chinesische Kräutertherapie Kräuter fast nie als Einzelkräuter , sondern nutzt
die Synergismen von Kräuter- Kombinationen , um ein Höchstmaß an therapeutischer Wirkung zu erreichen oder auch um Nebenwirkungen auszubalancieren.
Einige bekannte, vor allem auch in der westlichen Welt einbezogene Pflanzen, sind nachfolgend dargestellt. Weitere Beispiele finden Sie in meiner kleinen Datenbank , die ich laufend erweitern werde.
Zum besseren Verständnis werfen Sie bitte auch einen Blick auf die folgenden Popups.

»
Heilkräuter Bestandteile Spezial Info
Geschmack und Temperatur
Das Dekokt, das Wirkspektrum ....
Wandlungszyklus und Meridiane  
 

Die chinesischen Heilkräuter werden allgemein nach folgenden klinischen Gruppen unterteilt:

1.


a. b.

Die Oberfläche befreiende

Kräuter

Warm und scharf
Kühl und scharf
Beispiele:


Gui Zhi

Bo he

2.
a.
b.
c.
d.

Hitze klärende Kräuter
Feuer ableitend
Blut kühlend
Hitze klärend, Nässe trocknend
Toxine mildernd
»


Zhi zi
Mu Dan Pi
Long dan cao
Lian Qiao
Jin Yin Hua

3.
a.
b.

Nach unten ableitende Kräuter
Purgierend (abführend)
Laxierend


Da Huang
Huo Ma Ren

4.

Nässe ausleitende Kräuter


Fu Ling

5.

Wind und Nässe vertreibende Kräuter


Du Huo

6.

a.
b.
c.

Schleim transformierende und Husten stillende Kräuter
Wärme, Schleim- Kälte umwandelnd
Hitze umwandelnd
Husten stillend, Keuchen lindernd



Ban Xia
Zhe Bei Mu
Xing Ren

7.

Aromatische, Nässe transformierende Kräuter



Cang Zhu

8.

Nahrungsstagnation lindernde Kräuter


Shan Zha

9.

Qi regulierende Kräuter


Xiang Fu

10.
a.

b.

Blut regulierende Kräuter
Blut belebend
»
Blut stoppend


Chuan Xiong
Tao Ren
San Qi

11.

Das "Innen" wärmende, Kälte austreibende Kräuter



Gan jiang

12.
a.




b.


c.
d.

Tonisierende Kräuter
Qi tonisierend
»
»
»

Blut tonisierend
»

Yang tonisierend
Yin tonisierend


Ren shen
Huang Qi
Da zao
Gan Cao

Dang Gui

Bai shao

Du Zhong
Gou Qi Zi

13.

Stabilisierend und haltende Kräuter


Lian Zi

14.
a.
b.

Den Geist beruhigende Kräuter
absenkend beruhigend
Das Herz nährend, den Geist beruhigend


Long Gu
Bai Zi Ren

15.

Aromatische, die Sinne öffnende Kräuter



Shi Chang Pu

16.

Wind beseitigende und krampflösende Kräuter



Tian Ma
Top  
 
Name:
Ramulus Cinnamomi Cassiae
Cassia-Zimtzweige
Gui Zhi

Botanik/Herkunft:
Dieses Heilkraut besteht aus den zarten Zweigen des immergrünen Baums Cinnamomum cassia Presi. aus der Familie Lauraceae, hauptsächlich hergestellt in den Provinzen Guangdong, Guangxi und Yunnan. Die zarten Zweige werden gewöhnlich im Frühling geschnitten, in der Sonne, aber auch im Schatten getrocknet und in Scheiben geschnitten.
Gui Zhi
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
scharf, süß
Blase, Lunge, Herz
Wirkung/Indikation:



Anwendung:




Dosierung:

Unverträglichkeit:
Leitbahnen erwärmend, Qi bewegend und regulierend, Kälte zerstreuend, Oberfläche öffnend, Feuchtigkeit ausleitend
Rheumatoide Symptomatik, Gelenkbeschwerden, Schweiße, Frösteln, Fieber, Kopfschmerzen, gynäkologische Beschwerden
3-10g, Standard 3g, 20 min
Schwangerschaft, Hitze auf Basis von Yin-Schwäche
Huang Qi
Name:
Astragali radix
Astragalus-Wurzel
Huang Qi
Botanik/Herkunft:
Diese Droge besteht aus der Pflanzenwurzel. Sie wird im Frühling oder Herbst ausgegraben, getrocknet und in Scheiben geschnitten. Konsumiert wird sie unbearbeitet oder gebacken mit Honig bestrichen. Die Pflanze wächst wild und kultiviert in Nordkorea ....
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
leicht warm
süß
Milz und Lunge
Wirkung/Indikation:


Anwendung:



Dosierung:
Unverträglichkeit:

tonisiert das Milz-Qi, festigt die Oberfläche, hebt das Yang nach oben, eliminiert Nässe.
Müdigkeit, Kraftlosigkeit, spontaner Schweiß, Nachtschschweiß,schlechte Heilhaut, Gebärmuttervorfall.
4-12g als Abkochung
bei jeder Art von Fülle.
bild 3
Name:
Panax ginseng
Ginseng
Ren shen
Botanik/Herkunft
Ginseng ist eine mehrjährige, etwa 80 cm hohe Pflanze mit einer fleischigen , zweigeteilten Wurzel. Sie hat einen geraden Stamm ohne Zweige mit einer rosa Blüte. Neben dem wirksameren roten Ginseng gibt es auch noch den Weißen.
Die Pflanze wächst vornehmlich in der Mandschurei, in Korea, in Nordost-China und auch in Sibierien.
Spezial Info

Temp. Verhalten:
Geschmack:
Wirkort:


leicht warm
leicht bitter
Milz, Lunge
Wirkung/Indikation:



Anwendung:






Dosierung:


Unverträglichkeit:
wirkt anregend und stimulierend, fördert die Immunreaktion, die Gehirndurchblutung und reguliert den Blutdruck und den Blutzucker,
stärkt das Qi.
Bei zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck,Diabetes,Blutarmut, Herzklopfen, Innunschwäche,Magenschleimhautentzündung, allg. nervöse Erschöpfung, Appetitlosigkeit, Nachtschweiß ..... Das Ginseng die Potenz stärkt, ist ein Gerücht!
Abkochen von 5-10g morgens auf leeren Magen trinken.
Nicht bei Hitz-Nässe oder bei akuter Brochitis mit Schleimbildung, da Ginseng Feuchtigkeit bindet.
Name:
Lycii fructus
Bocksdornfrucht
Gou Qi Zi

Botanik/Herkunft:
Diese Droge besteht aus der trockenen, reifen Frucht des Bocksdornstrauches aus der Familie Solanaceae. Die besten Früchte werden in den Provinzen Gansu, Ningxia und Qinghai erzeugt. Geerntet wird im ganzen Sommer, getrocknet im Schatten bis sie runzelig wird und getrocknet in der Sonne, wobei das Fruchtfleisch weich bleibt. Eine weitere Behandlung erfolgt nicht.
Blüten

 



Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Leber, Lunge, Nieren
Wirkung/Indikation:

Anwendung:



Dosierung:
Unverträglichkeit:

füllt das Leber- und Nieren-Yin auf, das Blut nährend.
Schwäche, Schwindelanfälle, Muskelschwäche, Unfruchtbarkeit, Sehschwäche oder Hörstörungen.
3-6g Stück Früchte
kontraindiziert bei vollen Hitzebeschwerden (Viren) sowie bei Milzschwäche mit lockerem Stuhl.

Name:
Zingiber officinale
Ingwer
Gan jiang

Botanik/Herkunft
Die Pflanze hat einen kriechenden Wurzelstock aus dem sich einjährige Triebe bilden und wird etwa 1m hoch. Ihre Blätter sind über 20cm lang, laufen spitz zu und im unteren Teil sind die Rohrstangen von Hüllen umgeben. Die frischen Wurzeln bilden die bekannten unregelmäßigen, fleischigen gelblich-braunen Knollen. Anbaugebiete finden wir in allen tropischen Zonen der Erde. Kultiviert werden sie vor allem in China, Indien,der USA und in der Karibik.
Ingwerblütenkopf
Köhler's Medizinal Pflanzen Tab. 1761_079
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
scharf
Lunge, Magen, Milz
Wirkung/Indikation:



Anwendung:


Dosierung:


Unverträglichkeit
stimmuliert die Yang-Energie,
das Äußere öffnend, Schweiß treibend, Milz und Magen wärmend, Übelkeit mildernd.
Frösteln, Fieber,Schüttelfrost, Erbrechen, Husten.
1-6g als Abkochung (Dekokt) oder 2-3 Scheiben.
nicht bei Hitzeschüben.
Da Zao Name:
Fructus jujubae
Chinesische Dattel
Da zao

Botanik/Herkunft:
Dieses Heilkraut ist die reife Frucht der Zizyphus jujuba aus der Familie Rhamnaceae. Sie wird vor allem in den Provinzen Hebei, Henan, Shandong und Shaanxi angebaut. Die reife Frucht wird im Herbst geerntet, in der Sonne getrocknet und unbehandelt verbraucht.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Milz, Magen
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:



Dosierung
:
Unverträglichkeit:

beruhigt den Geist,stärkt Milz- und Magen-Qi, nährt das Blut, harmonisiert die Eigenschaften anderer Kräuter in einer Rezeptur.
Schwäche, Kurzatmigkeit, Appetitmangel, Durchfälle, Unruhe,Nervösität, emotionale Labilität.
3-6g, Abkochung
nicht bei Nahrungsstagnation.

Name:
Radix Paeoniae lactiflorae
Weiße Pfingsrosenwurzel
Bai shao
Botanik/Herkunft:
Diese Droge ist die Wurzel der Paconia lactiflora aus der Familie Ranunculaceae. Die weiße Pfingstrosenwurzel wird hauptsächlich in den chinesischen Provinzen Zhejiang, Anhui und Sichuan angebaut. Die im Sommer und Herbst ausgegrabene, von Nebenwurzeln und Haut befreite und gesäuberte Wurzel wird kurz aufgekocht , kleingeschnitten und in der Sonne getrocknet.
Bai Shao
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
bitter, sauer
Leber, Milz
Wirkung/Indikation:



Anwendung:





Dosierung
:
Unverträglichkeit:
beruhigt Leber-Yang, stillt Schmerzen. Nährt das Blut und reguliert die Menstruation. Stärkt das Yin.
bei Beschwerden mit aufsteigendem Leber-Yang sowie festsitzendem Leber-Qi. Gynäkologische Erkrankungen, Schwindel, Kopfschmerz und Tinnitus.
3-15g, Standard 10g, 20 min.
bei Kältedurchfall aufgrund von Schwäche, da kaltes Kraut.
Long Dan Cao Name:
Radix gentianae
Chinesische Enzianwurzel
Long dan cao

Botanik/Herkunft:
Diese Heilkraut besteht aus den Wurzeln und dem Wurzelstock des Enzian, aus der Familie Gentianaceae. Diese wächst überall in Nord- und Südchina. Sie wird im Herbst gesammelt, in der Sonne getrocknet und in kleine Stücke zerteilt. Sie wird nicht weiter behandelt.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
bitter
Leber, Gallenblase
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:








Dosierung
:
Unverträglichkeit:

Fülle, Reguliert Leber- Qi- Fluß bei loderndem Leberfeuer; Nässe-Hitze Kopfschmerzen, Migräne,bitterer Mundgeschmack, trockener Mund,Durst,Verstopfung, Schwindel, Hörsturz, Hörminderung, Schlaflosigkeit,Reizbarkeit,dunkler, trüber Urin, Akne,chronische Unterleibsentzündungen.
3-9g
nicht bei Schwäche der Mitte, Durchfall

Name:
Menthae arvensis herba
Chinesische Ackerminze
Bo he

Botanik/Herkunft:
Die Minze ist eine mehrjährige,10-60 cm große Pflanze. Sie hat gerade Stengel, ovale am Rand gesägte Blätter und traubenförmige rosafarbene Blütenblätter. Minze wächst wild, wird aber auch kultiviert. Sie kommt in China, Südostasien, Indien und auch in Europa vor.
Bo He
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kühl
scharf
Lunge, Leber
Wirkung/Indikation:






Anwendung
:




Dosierung
:
Unverträglichkeit:
beseitigt innere Hitze,stärkt den Magen, löst Blähungen und fördert die Entschlackung über die Haut. Sie stärkt das Nervensystem und wirkt schmerzlindernd. Löst Leber-Qi-Stagnation, klärt Augen, Rachen und Kopf.
Kopf-, Hals- und Ohrenschmerzen,Verdauungsstörungen und Menstrationsprobleme. Spannungsgefühle im Brustkorb oder Bauch.
Abkochung 2-9g
nervöse Erschöpfung, Frösteln. Bei stillenden Müttern ist Vorsicht geboten » Milchproduktion kann sich vermindern.
Gan Cao Name:
Radix glyzyrrhizae
Süßholzwurzel
Gan cao

Botanik/Herkunft:
Die Pflanze ist mehrjährig, steht aufrecht und hat schmale, ovale Blätter. Ihre Blütenstände sind traubenförmig und purpurrot. Genutzt wird die sehr süße Wurzel mit ihrem gelben Innerem. Sie wächst vor allem in der Mongolei, in Sibirien, in Nordchina und in Zentralasien.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Magen, Milz, Herz, Lunge
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:


Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Milz stärkend, Hitze klärend und entgiftend, krampflösend, harmonisierend.
allg. Schwäche, weiche Stühle, Halsentzündung, Furunkel, Magengeschwüre, Husten mit Schleim.
3-9g als Abkochung
Vorsicht bei Diabetikern » Bz-Erhöhung möglich, bei Völlegefühl.
Name:
Flos lonicerae
Japanische Geißblattblüten
Jin yin hua

Botanik/Herkunft:
Es handelt sich hier um die Blumenknospen, gemischt auch mit frisch ausgebrochenen Blüten, des japanischen Geißblattes aus der Familie Caprifoliaceae. Das Geißblatt wird hauptsächlich in den chinesischen Provinzen Henan und Shandong gezüchtet. Die Knospen werden im Frühsommer geerntet, getrocknet und unbearbeitet genutzt.

 

 
Blütenstand Jin Yin Hua
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
süß
Lunge,Dickdarm, Magen
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:






Dosierung
:

Unverträglichkeit:
beseitigt Hitze und lindert Toxizität. Entgiftet und desinfiziert
Verwendung bei heißen, schmerzhaften Entzündungen. Vertreibt äußere Windhitze. Reinigt feuchte Hitze vom unteren Erwärmer, kann bei Ruhr und Blasenentzündungen eingesetzt werden.
10-15g, Standard 10g, Kochzeit kurz, dann 3 min ziehen lassen
Diarrhö aufgrund der Kälte-Schwäche
Zhi Zi Name:
fructaus gardeniae jasminoisis
Gelbbeere, Gardenie
Zhi Zi
Botanik/Herkunft:
Diese Heilmittel besteht aus der reifen Frucht der Gardenia jasminoides Ellis aus der Familie Rubiaceae. Sie wird vor allem in den chinesischen Provinzen Jiangxi, Zhejiang und Hunan angebaut, Nach ihrer Ernte wird sie in der Sonne getrocknet. Zum Verbrauch kommt sie unbearbeitet oder angebacken.
braun geröstet
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
bitter
Herz, Leber, Gallenblase, Lunge, Magen, 3. Erwärmer.
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:



Dosierung:

Unverträglichkeit:
beseitigt Hitze und Reizbarkeit, desinfizierend, blutkühlend, Blutungen stoppend.
hohes Fieber, Unruhe, Reizbarkeit, Brennen beim Wasserlassen, trüber Urin, bei Augenentzündungen, Furunkel,Blutungen.
2-6g als Abkochung.
Durchfall.
Name:
Semen pruni armeniacae
Bittere Aprikosensamen
Xing Ren

Botanik/Herkunft:
Diese Droge besteht aus den Kernen der Prunus armeniaca aus der Familie Rosaceae. Angebaut wird sie vornehmlich in den chinesischen Provinzen Shanxi, Hebei, Inner Mongolia und Shandozg.
Xing Ren
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
leicht warm
bitter, leicht toxisch
Lunge, Dickdarm
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:

Dosierung:

Unverträglichkeit:
Husten und Keuchen beruhigend, Trockenheit befeuchtend, laxierend
Asthma,trockener Husten, erschwerte Atmung
3-10g, 20 min kochen
Diarrhö
Xiang Fu Name:
Rhizoma cyperi rotundi
Nußgraswurzelstock
Xiang Fu
Botanik/Herkunft:
Dieses Heilkraut wird aus dem Wurzelstock der Cyperus rotundus aus der Familie Gyperaceae, hergestellt. Die Pflanze wird überall in China angebaut und im Herbst geerntet. Nachdem sie in der Sonne getrocknet, in Scheiben geschnitten und die Haarwurzeln abgebrannt wurden,kann sie konsumiert werden.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:

Funktionskreis:
neutral
Scharf, leicht bitter, süß-scharf
Leber, Dreifacherwärmer
Wirkung/Indikation:


Anwendung:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
fördert Leber-Qi-Fluß,reguliert Menstruation, erleichtert Schmerz
Völlegefühl, Bauchschmerzen, Menstruationsbeschwerden
3-9g, Standard 10g
nicht bei Hitzezeichen wie beispielsweise hohes Fieber
Name:
Fructus Crataegi
Weißdornfrucht
Shan Zha

Botanik/Herkunft:
Die Droge besteht aus der reifen Frucht der Crataegus cuneata Sieb aus der Familie Rosaceae. Sie wird hauptsächlich in den Provinzen Henan, Jiangsu und Shandong angebaut. Nach der Herbsternte wird sie in Scheiben geschnitten, in der Sonne getrocknet und geröstet oder unbehandelt verbraucht.
Weissdornfrüchte
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
leicht warm
sauer, süß
Leber, Milz, Magen
Wirkung/Indikation:

Anwendung:






Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Verdauungsförderung, blutbelebend.
Völle nach Genuss von fetten , üppigen Gerichten. Unterleibsschmerzen, Durchfälle, Unterstützung Bluthochdruck und Herzkreislauferkrankung, erhöhter Cholesterinspiegel.
10-15g
nicht bei saurem Aufstoßen.
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » KLasse 11-16
Name:
Rhizoma Atractylodis
Atractylodes-Wurzel, Korbblütler
Cang Zhu


Botanik/Herkunft:

Cang Zhu
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
bitter, aromatisch, kühl
Milz, Magen
Wirkung/Indikation:


Anwendung:






Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Nässe vertreibend, Milz stärkend
Wind Nässe ausleitend, Schweiß treibend, verbessert das Sehen
Appetitlosigkeit, Übelkeit, chronische Durchfälle, geschwollene, schmerzende Gelenke, rheumatoide Beschwerden, verminderte Sehkraft
3-9g
nicht bei exzessivem Schwitzen
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Dang Gui Name:
Radix Angelicae Sinensis
Chinesische Engelwurz-Wurzel
Dang Gui

Botanik/Herkunft:
.....................
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
süß, scharf
Leber, Herz, Milz
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:


Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Blut ergänzend und bewegend, Feuchtigkeit bei Wind ausleitend, Trockenheit befeuchtend, laxierend
Menstruationsstörungen, unscharfes Sehen, Gelenk- und Muskelschmerzen
3-10g, Standard 6g, 20 min
Bei Schwangerschaft, Völlegefühl, Yin-Schwäche
Name:
Radix et Rhizoma Rhei
Rhabarberwurzel
Da Huang

Botanik/Herkunft:
Dieses Heilkraut wird aus Wurzeln und Wurzelstock der Rhabarberpflanze hergestellt. Die Pflanze gehört zur Familie „polygonaceae“ und wird in den chinesischen Provinzen Qinghai und Sichuan angebaut. Geerntet wird sie im Spätherbst wenn Stamm und Blätter verwelken oder auch im frühen Frühling, bevor die Pflanze austreibt. Sie wird getrocknet und in Scheiben geschnitten. Verwendet wird die Wurzel wie sie ist, angebacken mit Wein oder auch nach anderen Rezepten.


Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
bitter
Leber, Milz, Magen, Dickdarm
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:


Dosierung

Unverträglichkeit:
abführend, eliminiert Hitze und Gifte, stärkt das Blut, belebt die Blutzirkulation, lindert Gelbsucht.
hohes Fieber,Blutungen aus Nase und Mund, blutige Stühle, eitrige Hautausschläge, Abszesse.
3-9g als Abkochung.
Menstruation, Schwangerschaft, stillende Mütter.
Du Huo Name:
Radix Angelica Pubescentis
Engelwurz
Du Huo

Botanik/Herkunft:
Die Droge besteht aus der Wurzel der Angelica pubescens (Engelwurz) der Familie Umbelliferae. Die Wurzel wird vornehmlich in den Provinzen Huhei und Sichuan im Frühling und Herbst ausgegraben, im Sonnenlicht getrocknet und für den Gebrauch in Stücke geschnitten.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis :
warm
bitter, scharf
Leber, Niere, Blase
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:

Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Wind und Nässe ausleitend, schmerzstillend
Rheumatoide Gelenkschmerzen, grippaler Infekt
3-9g
Nicht bei Blutmangel, Yin-Mangel
Name:
Sclerotium Poriae Cocos
Poria, Kokospilz
Fu Ling



Botanik/Herkunft:
Diese Droge wird aus Stücken des
Schmarotzerpilzes hergestellt.
Kultiviert wird er vornehmlich in den
Provinzen Tunnan und Anhui.
Zwischen Juli und September wird er
gesammelt und im Schatten getrocknet und in kleine Stücke geschnitten. Eine weitere Bearbeitung findet nicht statt.

Temp. Verhalten
:
Geschmack:
Funktionskreis:

neutral
süß
Lunge, Herz, Milz, Blase
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:

Dosierung
:
Unverträglichkeit:
stärkt Milz und Magen, reguliert den Wasserhaushalt, beruhigt das Herz und eliminiert Nässe
Ödeme, Durchfälle, Mattigkeit, Schlaflosigkeit, beruhigt den Geist
6-15g
nicht bei Organvorfall (z.B. Gebährmuttervorfall)

Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Ban Xia Name:
Rhizoma Pinelliae Ternatae
Mitsommerknollen
Ban Xia
Botanik/Herkunft :
Bei diesem Pflanzenteil handelt es sich um die Wurzelknolle der Pinellia krnata (Fächerahorn) von der Familie Araceae. Sie wird im Sommer und Herbst in China eingesammelt, gesäubert und getrocknet. Sie wird in diesem Zustand auch „getrocknete Pinellia“ genannt. Gewöhnlich wird die Knolle aber mit Ingwer und Salz verkocht und dann „zubereitete Pinellia“ genannt.
Chinesischer Fächerahorn
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
süß, scharf brennend
Magen, Milz, Lunge
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:

Dosierung
:
Unverträglichkeit:
Bei Schleim und Nässe; Übelkeit,bei Stagnation von Qi
Husten mit Schleim, Übelkeit, allgemeines Unwohlsein
2-12g
Pinella ist leicht toxisch; nicht in der Schwangerschaft
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name :
Cortex Eucommiae Ulmoidis
Chinesische Guttaperch
Du Zhong
Botanik/Herkunft :
Dieses Kraut besteht aus der Rinde vom Stamm der Eucommia ulmoides aus der Familie Eucommiaceae. Hergestellt wird es vor allem in den drei Provinzen Yunnan, Guizhou und Hubei. Die Rinde wird zwischen April und Juni vom Stamm gelöst und in der Sonne getrocknet und in Stücke geteilt. Zum Verbrauch werden die Stücke solange gekocht bis die Korkfasern aufgelöst sind. Danach werden sie noch in Salzwasser gegart.
Du Zhong
Du Zhong ist eine teure Arznei, da der Baum gefällt werden muß um an die Rinde zu kommen.
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
süß, leicht bitter
Niere, Leber
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
Stärkt Niere, Leber, Knochen und Sehnen; beruhigt den Fötus
Schmerzen im Knie und Rücken, häufigen Wasserlassen, Schwindel, Bluthochdruck, drohende Fehlgeburt
6-12g
nicht bei Nieren-Yin-Mangel
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Bai Zi Ren Name :
Semen Biotae
Chinesischer Lebensbaumsamen
Bai Zi Ren
Botanik/Herkunft :
Es handelt sich bei dieser Droge um den reifen Samenkern der Biota orientalis aus der Familie Cupressaceae der in ganz China geerntet wird. Die Frucht wird im Herbst eingeholt und zunächst in der Sonne getrocknet. Danach wird sie entkernt und die Kerne im Schatten für den Verbrauch weiter getrocknet.
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Niere, Herz, Milz, Dickdarm
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
nährt das Herz, beruhigt den Geist; befeuchtet Därme, schweißhemmend
Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, Verstopfung, Nachtschweiß
6-18g
nicht bei Durchfällen oder Schleimerkrankungen
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name:
Semen Nelumbinis nuciferae
Lotussamen geschält
Lian Zi

Botik/Herkunft:
Lian Zi
Noch ungeschält
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
astringierend, süß
Niere , Herz, Milz
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:


Dosierung
:
Unverträglichkeit:
stärkt die Milz und die Niere, beruhigt den Geist, nährt das Herz
chronische Durchfälle, Impotenz, Unfruchtbarkei, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Ängste
2-9g als Abkochung
nicht bei Verstopfung
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name:
Rhizoma acori graminei
Acoruswurzel
Shi Chang Pu

Botanik/Herkunft:
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
aromatisch scharf
Leber, Herz, Magen
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:

Dosierung:

Unverträglichkeit:
stimuliert den Geist, öffnet die Sinne, harmonisiert Magen und Milz
Hörminderung, Schlaflosigkeit, Vergesslichkeit, Bauchschmerzen
3-9g als Abkochung
nicht bei exzessiven Schwitzen und Säftemängel
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
  Name:
Radix ligustici chuanxiong
Szechuan-Liebstöckelwurzelstock
Chuan Xiong

Botanik/Herkunft:
Chuan Xiong
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
scharf
Leber, Gallenblase, Herzbeutel
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:

Dosierung:

Unverträglichkeit:
Qi und Blut bewegend, Wind ausleitend, Schmerz beseitigend, Feuchtigkeit und Hitze bei Wind ausleitend
Hämatome, Amenorrhö,Hautaffektionen, Schwindel, Kopfschmerzen, Schwäche
1-10g, Standard 3g, 20 min
Schwangerschaft, starke Menstruationsblutungen
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name:
Rhizoma gastrodiae elatae
Gastrodia
Tian Ma

Botanik/Herkunft:
........
 
Tian Ma
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Leber
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
Krampf lösend, bei aufsteigendem Leber-Yang
Schwindel, Sehstörungen, Epilepsie, Kopfschmerzen, rheumatische Beschwerden
3-9g als Abkochung
nicht bei Säftemangel
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
  Name:
Semen Persicae
Pfirsichsamen
Tao Ren

Botanik/Herkunft:
.....................
Tao Ren
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
bitter, süß
Leber, herz, Lunge, Dickdarm
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
das Blut belebend, die Eingeweide befeuchtend
Menstruationsstörungen, Myome, Entzündungen im Brustkorb, Verstopfung mit hartem Stuhl
3-9g als Abkochung
Schwangerschaft
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name:
Radix Notoginseng
Sanchiwurzel
San Qi

Botanik/Herkunft:
Bei diesem Heilkraut handelt es sich um die Wurzel des Panax notoginseng aus der Familie Araliaceae. Man gräbt sie vor allem in den Provinzen Tunnan und Guangxi im Herbst aus der Erde. Nachdem die seitlichen und kleinen Wurzelteile, sowie die Wurzelkrone entfernt wurden, wird der Rest in der Sonne getrocknet und vor dem Verbrauch gemahlen.
 
San Qi
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
warm
süß, schwach bitter
Leber, Magen
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:

Dosierung:

Unverträglichkeit:
Begrenzt Blutungen bei sich auflösenden Blutstaus, fördert die Blutzirkulation und befreit von Schmerz
Bei inneren und äußeren Blutungen, traumatischen Verletzungen
1-3g gemahlen
Bei Blutungen begleitet von schwachem Yin und trockenem Mund
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Huo Ma Ren Name:
Cannabis sativa
Hanfsamen
Huo Ma Ren

Botanik/Herkunft:
....
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
neutral
süß
Dickdarm, Milz, Magen
Wirkung/Indikation:

Anwendung
:




Dosierung:

Unverträglichkeit:
Yin stützend, Säfte ergänzend, Hitze kühlend,laxierend
Obstipationsneigung bei fiebrigen Erkrankungen; äußerliche u. innerliche Anwendung bei Geschwüren, Schürfungen, Ulzerationen
9-15g,normale Tagesdosis 10g
Toxizität: Überdosis kann zu schweren Schäden bis zum Tod führen
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » Klasse 11-16
Name:
Fritillaria thunbergii
Schachblumenzwiebel
Zhe Bei Mu

Botanik/Herkunft:
....
Zhe Bei Mu
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
bitter
Lunge, 3fach-Erwärmer, Magen, Leber
Wirkung/Indikation:


Anwendung
:

Dosierung:

Unverträglichkeit:
Schleim kanalisierend, Husten stillend, Hitze kühlend, Schwellungen zerteilend, Ekzeme, Verbrennungen
Husten, Schwellungen, Auswurf, pulmonale Entzündungen,Abszesse
5-12g,Normaldosis/Tag 6g, 20 min
Toxizität: nur die unbehandelte Droge.
Schwäche, Husten bei feuchter Kälte
Klasse 1-5 » Klasse 6-10 » KLasse 11-16
Name:
Forsythia suspensa
Forsythienfrüchte
Lian Qiao
Botanik/Herkunft:
....
Lian Qiao
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
Tendenz kalt
bitter, scharf, neutral
Gallenblase, Herz, Leber
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:



Dosierung:

Unverträglichkeit:
Hitze kühlend, Hitze bei Wind ausleitend, entgiftend, desinfizierend, Schwellungen zerteilend
Abszesse, Karbunkel, Fieber, Durst,Kopfschmerz, innere u. äußere Geschwüre im Halsbereich, Mumps,Lymphknotenschwellungen
3-15g, Normale Tagesdosis 3g
Kälte-Schwäche
Klasse 1-5 » Klasse 6-11 » Klasse 11-16
Name:
Paconia suffruticosa
Strauchpäonienwurzelrinde
Mu Dan Pi

Botanik/Herkunft:
.....
Mu Dan Pi
 
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kalt
scharf, bitter
Herz, Leber, Niere
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:


Dosierung:

Unverträglichkeit:
Hitze kühlend, Xue kühlend, bewegend, Glut ausleitend, Zusammenballungen lösend, entgiftend, desinfizierend
Fieber, Nasenbluten, blutiger Auswurf,Hämatome, Amenorrhö, intestinale Abszesse
3-12g, normale Tagesdosis 6g
Verstärkte Menstruation, Yin-Schwäche, bei Schwangerschaft verboten
Klasse 1-5 » Klasse 6-11 » Klasse 11-16
  Name:
Mastodi ossum sive dentium fossilia
Fossile Mammutknochen, Drachenknochen
Long Gu
Long Gu
Temp. Verhalten:
Geschmack:
Funktionskreis:
kühl
süß
Herz, Leber, Niere
Wirkung/Indikation:



Anwendung
:


Dosierung:


Unverträglichkeit:
Yang absenkend, beruhigend und ausgleichend,Funktionskreis Leber harmonisierend u. stützend, adstringierend
Unruhe, Schlaflosigkeit, Angstzustände, Schlafstörungen, Drehschwindel, spontane Schweiße
15-30g, Standard 15g, 60 min kochen
Feuchte Hitze
Endleiste
      Überblick
      Schwerpunkte
      TCM
      Akupunktur
      Ernährung
      TCM-Bilder
      Heilkräuter
      Menupunkt 8
      Menupunkt 9
      Interaktives